Roco 73056 OBB H0 Treinstel Rh 4010.04 "Transalpin"

73056
H0

Roco 73056 OBB H0 Treinstel Rh 4010.04 "Transalpin"

Be the first to review this product

0 left in stock.
reserveren.png
€330,50
Excl. VAT
Note: You can only reserve this product. In the checkout process you can optionally choose the payment method 'Reserve' so that you do not have to pay for the item.
ManufacturerRoco
Artikelnummer: 73056
EAN: 9005033730567
Maatschappij: OBB
Digitaal voorbereid: Ja, PluX 22
KK voorbereid: n.v.t.
OVP: Ja
Tijdperk: IV
Staat: Nieuw
Schaal: H0

Product-ID: 41380
Bahnverwaltung: 
Österreichische Bundesbahn (ab 1945)

Epoche: IV

Spur: H0

Stromsystem: 2L-Gleichstrom

EAN: 9005033730567

Details

Elektrotriebzug Reihe 4010 der Österreichischen Bundesbahnen.

Update!

■ Jubiläumsmodell ‒ 60 Jahre ROCO!
■ Erstmals mit PluX-Schnittstelle
■ Ausführung als klassischer „Transalpin“

Modell in 6-teiliger Ausführung mit folgender Reihung: Triebkopf, Großraumwagen 2. Klasse, Abteilwagen 2. Klasse, Speisewagen, Abteilwagen 1./2. Klasse, Steuerwagen mit 1. Klasse Großraumabteil.

Mit dem Namen „Transalpin“ wurde am 2. Juni 1958 eine schnelle Tagesverbindung von Wien Westbahnhof nach Zürich (später Basel) eingeführt. Durch den Einsatz der ab Mai 1965 verfügbaren, neuen Triebzüge der Reihe 4010 wurde diese Zugverbindung zum großen Klassiker. Die formschönen Zuggarnituren mit ihrem markanten Anstrich in saphirblau/elfenbein hatten auch beste innere Werte aufzuweisen. Das Interieur der Wagen war komfortabler und eleganter als je zuvor im österreichischen Schnellzugverkehr. Die sechsteiligen Einheiten, von denen vorerst drei Stück bestellt wurden, erreichten mit einer Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h auch eine wesentlich höhere Reisegeschwindigkeit. Die ÖBB entschlossen sich, mit diesen gelungenen Garnituren zudem ein innerösterreichisches Städteschnellzugnetz aufzubauen. So begann bereits 1966 die Lieferung einer zweiten Serie (4010.04 bis 4010.15).
Bis zur Umstellung auf einen lokbespannten Zug im Jahr 1977 blieb der „Transalpin“ untrennbar mit dem 4010 verbunden. Bei Unterbrechung der Arlbergstrecke waren Umleitungen von Bregenz über Lindau—München—Rosenheim—Salzburg möglich. Im nichtelektrifizierten Streckenteil zwischen Lindau und Geltendorf erhielt der 4010 Vorspann durch DB-Loks der Baureihen 18.6 (bayerische S 3/6). V 100.10, V 200 und später 218.

 

Technische Daten:
Allgemeine Daten
Anzahl Achsen mit Haftreifen   2
Anzahl angetriebene Achsen   4
Inneneinrichtung   Mit Innneneinrichtung ausgestattet
Inneneinrichtung   Führerstand
Kupplung   Hauseigene Kupplung und KK--Kinematik
Mindestradius   419 mm
Schwungmasse   Ja
      
Elektrik
Spitzenlicht   3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig
Motor   5-pol. Motor
LED Spitzenlicht   Ja
Abmessungen
Länge über Puffer   1711 mm




There are yet no reviews for this product.